4 Kaffeeextraktionsmethoden

Es wird geschätzt, dass sie verbraucht werden 2 Milliarden Tassen Kaffee pro Tag. Und Ihre Branche hat eine Gesamtwert von 200 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Kaffee hat zweifellos seinen Höhepunkt im Konsum und im kulturellen Interesse erreicht.

Aber wie viel wissen wir über Kaffee?, seine Geschichte, sein Anbau und seine Varianten? Wir möchten Ihnen nicht mit so viel Koffein den Schlaf nehmen. Gehen wir zum Anfang und lernen ein wenig über seine Geschichte

Artikelverzeichnis

  • Die Entdeckung des Kaffees
  • Expansion auf der ganzen Welt
  • Arabica und Robusta
  • Einige Extraktionsmethoden
      • Moka Topf
      • Chemex
      • ZEITPLAN V60
      • ESPRESSO

Die Entdeckung des Kaffees

Kaffee wurde in entdeckt Nordafrika, genauer gesagt in dem Gebiet, das heute bekannt ist als Äthiopien.

Die populäre Legende besagt, dass ein Hirte genannt wird Kaldi Er beobachtete, dass sich seine Ziegen energischer verhielten, nachdem sie die Früchte eines in der Gegend gefundenen Busches gegessen hatten. Kaldi selbst probierte sie und spürte ihre anregende Wirkung. Überrascht brachte er sie zu einem nahe gelegenen Kloster, wo sie dessen Verwendung missbilligten und Sie warfen sie ins Feuer. Nach dem Rösten verströmten die Bohnen ein köstliches Aroma, das die Aufmerksamkeit der Anwesenden auf sich zog. Ohne Verzögerung beschlossen sie, ihn aus der Glut zu entfernen und gieße es in heißes Wasser. Die erste Tasse Kaffee in der Geschichte war gerade völlig spontan aufgetaucht.

Aber jenseits dieser legendären Geschichten scheint dieser Kaffee wahr zu sein Es wurde um das 7. Jahrhundert in denselben afrikanischen Regionen entdeckt.

Expansion auf der ganzen Welt

Die Moslems Sie verbreiteten es innerhalb des Osmanischen Reiches, und es wird aufgrund des Alkoholverbots üblich. Im Laufe der Jahrhunderte erreichte es Westeuropa über Holland, dann Frankreich und später den Rest der Kolonisatoren.

Das Europäische Kolonisatoren in Amerika Sie haben es in dieser Region eingeführt.

Portugal war derjenige, der dieses Produkt brachte Brasilien, in die Gebiete von Paraná und Amazonas. England seinerseits kultivierte es in Jamaika während Spanien es erreichte Philippinen und Costa Rica.

Tag für Tag, die Länder mit der höchsten Produktion Sie sind Brasilien, Vietnam, Indonesien und Kolumbien. Diese und einige andere Länder sind als "Kaffeegürtel"Und alle liegen geografisch zwischen den Tropen von Krebs und Steinbock.

Mokka-Kaffee

Arabica und Robusta

Sie sind die zwei großen Kaffeesorten, die es gibt. Und die Realität ist, dass es viele gibt Unterschiede zwischen den beiden.

Zunächst die Robust hat fast doppelt so viel Koffein wie Arabica. Es ist eine einheimische Sorte von Zentralafrika und in trockenen Gebieten wächst es wenig verdauungsfördernd, hat einen bitteren Endgeschmack, ist vollmundig und nicht sehr parfümiert. Sein Anbau macht 43% der Weltproduktion aus und ist wirtschaftlicher als Vielfalt Arabica. Die Robusta-Kaffeepflanze ist während ihres gesamten Wachstums weniger anfällig für Probleme, weshalb es sich um einen billigeren Kaffee handelt.

Arabica ist die Sorte teurer und geschätzt von allen. In Äthiopien beheimatet, kann es in anderen Regionen mit einer Höhe zwischen 500 und 2.400 Metern wachsen. Diese Sorte macht 56% der Weltproduktion aus und hat eine geringe Koffeinkonzentration. Als Ergebnis Kaffee Arabica schafft ein aromatischeres und weicheres Getränk am Gaumen.

Die Unterschiede sind, wie wir gesehen haben, in zu sehen Geschmack, Aroma, Körper und Preis. Aber trotzdem, und obwohl beide Kaffeesorten weltweit weit verbreitet sind, Arabica ist die mit dem größten Marktanteil.

Einige Extraktionsmethoden

Moka Topf

Der Moka-Topf ist einer der Kaffeeextraktionsmethoden Plus billig und schnell das gibt es. Es ist perfekt, um ein Konzentrat mit einem großartigen Geschmack zu erhalten.

Der Moka-Topf oder Moka-Topf hat einen Produktionsprozess, der aus 3 Kammern besteht.

Das Wasser in der unteren Kammer kocht und der Dampf verursacht Druck, dies drückt das Wasser durch den Kaffeesatz in die obere Kammer.

Chemex

Von allen Kaffeeextraktionsmethoden ist die Chemex Es wird von Fans dieses Getränks bevorzugt, da es viel Stil und Geschmack hat.

Um eine zu bekommen guter Kaffee Bei dieser Methode ist es notwendig, Barista-Kenntnisse zu haben oder zumindest Geduld zu haben, um verschiedene Optionen in Bezug auf die zu probieren Bohnenmahlung, Wassertemperatur und Kaffeevolumen

Das Brühen eines Kaffees vom Typ Chemex dauert etwa 10 Minuten, und obwohl es auf den ersten Blick einfach erscheint, müssen die genannten Details mit größter Sorgfalt behandelt werden. Dies wird dazu führen, dass wir eine erhalten besserer Geschmack.

ZEITPLAN V60

Diese Option ist der Chemex ziemlich ähnlich, es ist die gleiche Filtermethode. Wir könnten als Vorteil die Tatsache betrachten, dass es leichter und transportabler ist. Als Punkt dagegen erlaubt es nur herauszunehmen jeweils eine Tasse Kaffee.

Cafe v60

Der Filter des V60 ist etwas feiner als der Chemex und deshalb ist sein endgültiger Geschmack saurer, mit mehr natürlichen Ölen und weniger glatt bis zum endgültigen Geschmack..

ESPRESSO

Es ist die am einfachsten zu findende kommerzielle Option. Ein perfekt zubereiteter Espresso hat eine Dicke Cremegoldbraun an der Oberfläche. Es wird redundant aus Espressomaschinen gewonnen und ist die Basis für eine Vielzahl von Kaffeespezialitäten, wie z Cappuccino, Latte oder flaches Weiß.

Espresso Kaffee

Kurz gesagt, diese Infusion lädt uns ein, eine gute Zeit zu genießen, entweder bei uns zu Hause oder in einer guten Cafeteria mit einem Schokoladenkuchen oder einem Dessert..

Espresso oder Americano, Cappuccino, Latte oder Irish. Es ist immer eine gute Idee, eine gute Tasse Kaffee zu genießen.

Interaktionen mit Lesern

Bemerkungen

  1. Natalia Usacheva sagt

    28.12.2019 um 08:48 Uhr

    Wie lecker ist der Kaffee am Morgen

    Antworten

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here