Tipps zur Vorbereitung auf das Absetzen

Das beste Essen für ein Baby ist Muttermilch, da es speziell so formuliert ist, dass es alle Nährstoffe enthält, die das Kind für eine ordnungsgemäße Entwicklung benötigt. Die WHO empfiehlt das Stillen ausschließlich für die ersten sechs Monate, aber wenn dies nicht möglich ist, ist die Formel der geeignete Ersatz. Wenn Sie sich also entschlossen haben, Ihren Kleinen zu entwöhnen, sind Sie sicherlich voller Zweifel, wie Sie es richtig machen sollen. Aber keine Sorge! In diesem Artikel werden wir versuchen, Ihnen zu helfen, wir werden Ihnen Ratschläge geben und wir werden über Formeln sprechen, die Sie verwenden können.   

Artikelverzeichnis

  • Tipps für die Mutter zur Erleichterung des Absetzens
  • So bereiten Sie Ihr Baby auf das Absetzen vor
  • Was ist, wenn es Zeit ist, Milch zu wählen??

Tipps für die Mutter zur Erleichterung des Absetzens

Der erste Rat, den wir Ihnen geben können, ist, dass Sie mit Ihrer Entscheidung zufrieden sind. Lassen Sie sich nicht beurteilen, sondern hören Sie auf den Rat Ihres Arztes. Zum Beispiel empfehlen Ärzte Entwöhnung verzögern so viel wie möglich, wenn die Möglichkeit besteht, dass das Kind die Nahrungsmittelallergien von den Eltern geerbt hat. 

Sobald die Entscheidung getroffen ist, können Sie natürlich einige Maßnahmen ergreifen, um den Prozess zu vereinfachen. Zuallererst sollten Sie das wissen Stillen beeinflusst den Hormonspiegel der Mutter, Entwöhnung kann also zu Verlust und Traurigkeit führen. Mach dir keine Sorgen, das ist normal und wird vergehen. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie mit diesen Gefühlen umgehen, und suchen Sie einen Fachmann auf, wenn sie bestehen bleiben oder sehr intensiv sind. 

Auch Es ist vorzuziehen, dass Sie eine schrittweise Entwöhnung vornehmen so dass sich die Brust nach und nach an den Mangel an Saugkraft anpasst und nicht leidet. Somit kann die Anzahl der Aufnahmen pro Tag nach und nach reduziert werden.. 

Schließlich müssen wir auch wissen, wie wir mit den negativen Gefühlen umgehen können, die das Absetzen beim Baby verursachen kann. Dies ist nicht bei allen Kindern der Fall, aber es ist normal, dass sie das Stillen verpassen, insbesondere nachts. Um dies zu vereinfachen, müssen Sie dem Kind die nötige Verwöhnung und Aufmerksamkeit schenken. Beispielsweise kann der Vater die Pflege zu Zeiten übernehmen, in denen er früher gestillt hat, z. B. nachts. 

So bereiten Sie Ihr Baby auf das Absetzen vor

Damit sich insbesondere das Kind (und auch die Mutter) anpassen können, muss die Entwöhnung frühzeitig erfolgen, was nicht abrupt ist. Wie bereits erwähnt, besteht eine gute Strategie darin, die Dosen pro Tag zu reduzieren. Es gibt auch Mütter, die Entscheide dich, tagsüber zu entwöhnen und nur nachts zu stillen, zum Beispiel.

Wenn das Kind zum Zeitpunkt des Absetzens bereits zusätzlich zu Milch essen kann, ist es eine gute Idee, die Fütterung durch diese zu ersetzen. Aber, Die Alternative besteht darin, die Fütterungen durch Flaschen zu ersetzen. Hier muss man bedenken, dass man diese Flaschen zuerst ausdrücken muss, wenn man möchte, dass sie Muttermilch sind. 

Darüber hinaus vermissen viele Kinder den physischen Kontakt des Stillens. Aus diesem Grund und wie bereits erwähnt, ist es interessant, auf sein Verhalten zu achten, um dem Baby die Zuneigung zu geben, die es braucht. Was andere Kinder vermissen, ist der Saugreflex, Deshalb kann sie einen Schnuller bekommen, der den Übergang erleichtert. Es ist auch eine gute Idee, über Strategien nachzudenken, um das Kind abzulenken, wenn es nach der Brust fragt, wie z. B. Spiele. 

Was ist, wenn es Zeit ist, Milch zu wählen??

Muttermilch ist das beste Essen für das Baby, Wenn dies jedoch nicht möglich ist, ist die Formel der geeignete Ersatz. Tatsächlich wurden Milchnahrungsmittel nach umfangreichen Forschungsarbeiten von Laboratorien entwickelt, damit sie alle Nährstoffe und Vitamine enthalten, die für die Entwicklung des Kindes erforderlich sind..

Darüber hinaus gibt es in diesem Bereich große Vorschriften, und Milchnahrung, die nicht alle geforderten Anforderungen erfüllt, kann nicht auf den Markt gebracht werden. Daher sollten Sie sich keine Gedanken über die Marke der Babymilch machen, die Sie wählen: alle Marken von Babymilch Auf dem spanischen Markt sind sie sicher und für das Baby geeignet, daher gibt es keine Unterschiede in Bezug auf ihre Qualität. Sie können nur Unterschiede hinsichtlich ihres Geschmacks oder des Vorhandenseins einiger Zutaten feststellen, immer gemäß der geltenden Gesetzgebung. 

Um die Marke der Milchnahrung zu wählen, können Sie Ihren Kinderarzt, Ihre Familie und Freunde, die dasselbe durchgemacht haben, fragen oder sogar online die Meinung anderer Mütter und Väter recherchieren. Aber was auch immer Ihre Entscheidung ist, vergessen Sie nicht, dass es gültig ist und dass Ihr Baby wird die Zeit und Mühe schätzen, die Sie in es investieren.

Zusammenfassung Artikelname Vorbereitung zur Entwöhnung Beschreibung Die beste Nahrung für ein Baby ist Muttermilch, da sie speziell so formuliert ist, dass sie alle Nährstoffe enthält, die das Kind für eine ordnungsgemäße Entwicklung benötigt.

Interaktionen mit Lesern

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here