Der Welpe schreit ständig: Was tun?

Etwas neue Hundebesitzer, kurz nach der Ankunft eines neues Familienmitglied Zum Haus stehen sie vor einem Problem: Der Welpe weint ständig. Es ist besonders unangenehm, wenn der Welpe nachts jammert. Was ist der Grund für dieses Verhalten und wie können Sie Ihrem Haustier helfen??

Sehr oft fängt ein Hund an zu jammern, wenn er ein neues Zuhause betritt. Gleichzeitig kann das Jammern Tag und Nacht fortgesetzt werden. Auch beim Spielen ist die Hündchen kann weiter jammern. Viele Besitzer verlieren sich und wissen nicht, was sie tun sollen. Inzwischen ist die Verhalten des hinteren Hundes hängt von der Reaktion des Besitzers ab. Was ist, wenn der Welpe jammert??

Weinen als Kommunikationsform

Das Hunde Sie beschweren sich, wenn sie dem Besitzer etwas sagen wollen. Für sie ist dies eine andere Art zu kommunizieren, wie bellen oder brüllen. Es wird von verwendet Haustiere in mehreren Fällen.

Artikelverzeichnis

  • Warum jammert der Welpe??
    • Angst
    • Langeweile
    • Schmerzen
    • Hunger
    • Angst
    • Handhabung

Warum jammert der Welpe??

Angst

Wenn ein Baby kommt in ein neues Zuhause, Sie fühlen sich einsam und sehr ängstlich. Ich würde immer noch! Immerhin wurde er von seiner Mutter und seiner eigenen Herde getrennt. In den ersten Tagen wurde die Das nächtliche Jammern des Welpen ist typisch und ganz normal.

Was ist zu tun? Wenn Sie Ihren Welpen nicht verwöhnen möchten, ignorieren Sie ihn. Wenn sich nichts ändert und er weiter stöhnt, gib ihm den Befehl "Fu!Mit strenger Stimme. In keinem Fall sollten Sie den Hund schlagen. Sogar ein wenig Baumwolle kann einen beleidigen Hündchen, und dies ist eine äußerst wichtige Zeit für die Entwicklung und Bildung Ihrer Beziehung.

Verstummt der Welpe für 10-15 Sekunden? Das reicht für die Komplimente! Loben Sie immer weniger und erhöhen Sie die Stille des Hundes für 10-15 Sekunden.

Langeweile

Was ist mehr, Der Grund, warum der Welpe jammert, kann sehr einfach sein: Er ist gelangweilt. In diesem Fall müssen Sie dem Kind sein Spielzeug zeigen und Zeit finden, um mit ihm zu spielen.

Wenn er jammernder Hund Versuchen Sie nachts aus Langeweile, es nachts zu "spielen" und ermüden Sie es, damit Sie nicht die Kraft haben. Es ist unwahrscheinlich, dass ein müder Welpe versucht, auf sich aufmerksam zu machen, er wird einfach nicht mithalten können.

Häufig, Die Besitzer machen den gleichen Fehler: Sie behalten den weinenden Welpen oder legen ihn mit ins Bett. Wenn Sie dies einmal getan haben, stellen Sie sicher, dass sich der Hund daran erinnert, und fordern Sie dann jederzeit Ihre Firma. Trainieren Sie im Laufe der Zeit Ihre Maskottchen es wird viel schwieriger sein.

Schmerzen

Meistens, Tiere versuchen, starke Schmerzen ohne Geräusche zu ertragen. In seltenen Fällen kann ein Hund jedoch über Schmerzen klagen. Besonders wenn sie gerade verletzt wurde. Untersuchen Sie Ihren Welpen auf Kratzer, Schnitte oder blaue Flecken.

Hunger

Das Welpe kann auch vor Hunger wimmern, den Besitzer daran erinnern, dass es Zeit ist zu füttern. Um dies nachts zu verhindern, versorgen Sie das Baby im Voraus mit Nahrung und Wasser.

Angst

Oftmals Welpen beschweren sich, weil sie sich in einer ungewohnten Situation befinden und Angst haben. Aber dann können Sie neben dem Jammern auch andere Anzeichen bemerken: Der Hund drückt gegen Sie und stößt mit dem Schwanz und den Ohren. In diesem Fall lohnt es sich, das Haustier zu beruhigen und deutlich zu machen, dass es sicher ist.

Handhabung

Manchmal, Besonders listige Haustiere können versuchen, den Besitzer mit Hilfe von Jammern zu manipulieren. Es gibt Besitzer, die alle treffen Hund Launen solange du aufhörst zu weinen. Das verstehen, es ist Haustier kann versuchen, es zu manipulieren. Die Antwort auf die Frage, wie man einen Welpen vom Jammern entwöhnt, ist in diesem Fall einfach: Ignorieren Sie ihn. Andernfalls wendet sich das Haustier ständig dieser Methode zu, wenn es etwas von Ihnen benötigt. Nach mehreren erfolglosen Versuchen wird der Hund feststellen, dass er auf diese Weise nicht das bekommt, was er will.

Erinnere dich daran einen Hund aufzuziehen ist kein einfacher Prozess, Es sollte nicht dem Zufall überlassen werden, insbesondere in den ersten Lebensmonaten eines Haustieres. Alle Versuche des Kindes, auf Frömmigkeit zu drängen, müssen gestoppt werden, damit die Hund Fühle dich nicht als der Besitzer des Hauses und der Anführer des Rudels. Wenn es doch passiert ist, dass Sie bereits einen ähnlichen Fehler gemacht haben, sollten Sie die Hilfe von a Hundeführer. EIN schlecht erzogener Hund kann ein echtes Problem für die ganze Familie sein.

Interaktionen mit Lesern

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here