Der Hund hat Angst vor Wasser: was tun?

Wenn eine Hund hat Angst vor Wasser und ist leicht ängstlich, es kann sehr werden ärgerlich für den Besitzer. Muss Tun Sie alles, damit unser Hund seine Angst vor Wasser überwinden kann.

Das Sicherste ist, dass der Hund, wenn er Angst vor Wasser hat, etwas davon hat schlechte Erfahrung in der Vergangenheit oder eine Angst, die von seiner Mutter geerbt wurde.

Wenn die Mutter Ihres Haustieres nicht gerne über das Badezimmer sprach, es ist wahrscheinlich, dass die Welpe kräuselt auch den Schwanz, wenn er ein Wasserbad sieht. Daher dauert es bis zu drei Monate, bis sich der Charakter des Tieres und seine Gewohnheiten herausgebildet haben. Dies ist die wichtigste Zeit der Sozialisierung, der Überwindung von Ängsten und der Verstärkung von Stereotypen. Sie müssen es ausnutzen, da der Eigentümer viel hat Einfluss auf den Hund in dieser Phase seines Lebens.

Normalerweise a Hund Wer Angst vor Wasser geerbt hat, vermeidet es, sich dem Teich zu nähern, bleibt stehen und erreicht den Rand des Teiches. Gleichzeitig bellt er den Besitzer an und ermutigt ihn, das zu verlassen "Schrecklicher Ort".

Artikelverzeichnis

  • Möglichkeiten, Ihren Welpen mit Wasser zu trainieren:
  • Wichtig!

Möglichkeiten, Ihren Welpen mit Wasser zu trainieren:

  • Versuchen Sie, häufiger im Bereich von Gewässern zu gehen. Es ist besonders wichtig, an einem heißen Tag Zeit zu haben, um am Wasser zu spielen. Am besten tun Sie dies, bevor der Hund gefressen hat. Wenn der Welpe ins Wasser geht, sollte es nett zu ihm sein, sonst könnte er das nächste Mal nicht so erfolgreich sein;
  • Du solltest Probieren Sie verschiedene interessante Spiele im flachen Wasser aus. Es können Lieblingsspielzeuge verwendet werden, die am Rand eines flachen Reservoirs entlang laufen.
  • Kann Werfen Sie einen Leckerbissen am See, Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass der Abstand zum Wasser allmählich abnimmt.
  • Der effektivste Weg wird der sein Beispiel anderer Hunde: Spielkameraden, die Wasser lieben;
  • Das persönliche Beispiel des Besitzers wird auch sein eine effektive Methode. Erfahrene Hundezüchter werden ein paar Erinnerungen daran haben, wie sie dem Welpen kreativ ins Wasser geholfen haben. Zum Beispiel sagen sie, dass ein Hundezüchter, der im Wasser war, schrie, vorgab zu ertrinken, und der treue Verteidiger der Aufregung seine Ängste vergaß und sich beeilte, den Besitzer zu retten..

Wichtig!

Überraschen Sie Ihren Hund nicht. Das Hund hat Angst Unerwartetes Wasser gelangt in Ihre Augen, Nase und Ohren. Die Besitzer müssen es versuchen Zeigen Sie Hunden, dass Wasser für ihn sicher ist.

Die Hauptsache ist, dass die Hund verspürt den Drang, alleine ins Wasser zu gehen. Warnen Sie andere Familienmitglieder, den Welpen nicht ins Wasser zu werfen. Wenn der Hund neben dir schwimmt, stütze ihn ein bisschen unter den Bauch. Behindern Sie nicht den Wunsch des Hundes, an Land zu schwimmen. Denken Sie daran, dass in einer Situation, in der die Welpe hat Angst vor Wasser, Gradualismus und Freundlichkeit sind zu Ihren Gunsten. Die Geduld und Zartheit des Besitzers wird früher oder später die Haustierphobie überwinden.

Gleichzeitig, Sie sollten Lispeln vermeiden, Mitleid zeigen. Tiere erinnern sich gut an Reaktionen und können den Besitzer weiter manipulieren.

Erinnere dich daran Hunde, genau wie Menschen, Sie haben Persönlichkeitsmerkmale. Manchmal macht es keinen Sinn, sich zu fragen, warum ein Hund Angst vor Wasser hat. Es ist vielleicht überhaupt keine Angst, sondern einfach eine Abneigung gegen Wasser. Dies bedeutet, dass Sie die Angst nicht loswerden müssen, aber eine Liebe zum Schwimmen vermitteln.

In diesem Fall lassen Sie das Spiel jedes Mal unvollendet an der interessantesten Stelle an der Küste. Lassen Sie Ihr Haustier glücklich spielen nächstes Mal; Andernfalls ist es vielleicht langweilig.

Regeln zum Baden Ihres Hundes:
  • Vermeiden Sie Gewässer in großen Industriestädten.
  • Es ist auch besser, sich zu weigern, in Stauseen mit steilen Ufern, starken Strömungen und Unterwasserbrunnen zu schwimmen.
  • Vergessen Sie nicht, den Hund nach dem Schwimmen im Meer mit frischem Wasser abzuspülen.
  • Lass deinen Hund nicht tauchen, belohne ihn nicht;
  • Stellen Sie sicher, dass der Hot Dog nicht ins Wasser fällt, geben Sie ihm etwas zu trinken und kühlen Sie die Haare auf seinem Kopf mit einer feuchten Hand ab.

Interaktionen mit Lesern

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here