Dieser Hund beruhigt mit Umarmungen alle Tiere, die verängstigt im Tierheim ankommen

Hunde, die nach dem Verlassen in einem Tierheim bleiben, warten gespannt auf Sie Einige gute Menschen kommen zu ihnen, um ihnen eine zweite Chance zu geben.

Hunde kommen oft in einem traurigen Zustand im Tierheim an. Die Besitzer hatten keine Zeit für sie und es zeigte sich in Bezug auf das Aussehen und vor allem in Bezug auf die Gesundheit. Charlie, ein Hund der Catahoula-Rasse, wurde in ein Tierheim in Denver, USA, gebracht, mit einem Übergewicht von mehr als 15 Kilogramm.

Dieser Hund, der selbst einen großen Teint hat, hatte aufgrund der schlechten Ernährung, die er sein ganzes Leben lang hatte, ernsthafte Gesundheitsprobleme. So sehr, dass die Mitarbeiter des Tierheims dachten, Charlie hätte Anfälle, aber in Wirklichkeit waren sie es schnappt nach Luft, als ich mich anstrengen musste.

Trotz aller Unannehmlichkeiten machte Charlie nicht auf der Suche nach einer Familie halt und das Tierheim der Dumb Friends League beschloss, ihn zu suchen. ein Pflegeheim, während sie darauf warten, dass eine Familie ihn adoptiert.

Alaina Bupp und ihr Mann hießen Charlie in ihrem Haus willkommen, wo er zunächst einen Monat bleiben würde. Die Genesung des Tieres war überraschend schnell und zeigte sich im Charakter.

Der erste Monat verging, aber der Familie Bupp war klar: "Wir wollten ihn beide behalten, wir entschieden beide, dass er ein ständiges Mitglied unserer Familie ist.".

Zu sehen, wie Charlie sich erholte und wie er bald seine Illusion wiedererlangte, Die Familie Bupp beschloss, immer mehr Hunde willkommen zu heißen Sie waren also nicht allein in einem Tierheim, während sie ein endgültiges Zuhause fanden.

Der erste, der auftauchte, war ein Chihuahua, der dünner als normal war, so dass es die meiste Zeit sehr kalt war. Dennoch, In Charlie fand er mehr als 45 kg bedingungslose Hitze, wer beschützte die Hunde, die mit warmen Umarmungen ankamen.

Die Ruhe, die Charlie allen vorbeikommenden Hunden übermittelte, wurde ansteckend, als hätte er ein besonderes Geschenk dafür. In den letzten drei Jahren hat unser Held des Tages über 13 verängstigten Hunden geholfen. Charlie gab ihnen das nötige Vertrauen und zeigte ihnen, dass die Menschen gut waren, Zumindest die meisten von ihnen.

Quelle: Der Dodo

Interaktionen mit Lesern

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here